Kremser Thurnerberg

Kremser Thurnerberg
by Franz Türk

Kremser Thurnerberg

Auspflanzung: 1985 Seehöhe: 310m
Ausrichtung: Süd - West Neigung: 1°
Rebsorten: Grüner Veltliner

Grober Schotter, dominiert von Quarzgeröllen und kristallinen Gesteinen, geliefert von der Ur-Donau, abgelagert im Niveau der Rosenfeld-Terrasse mit einem Sockel der etwa 105 m über dem heutigen Donaulauf liegt.

Boden

Der sehr steinige karge Boden mit einer Korngröße bis zu 30cm erwärmt sich tagsüber sehr rasch und speichert die Wärme. Im Frühjahr wo die Nächte noch kühl sind bringt dies einen deutlichen Vegetationsvorsprung, durch die Wärmeabstrahlung in den Abendstunden werden die Wachstumsstunden verlängert. Der steinige Boden spiegelt sich im Wein durch eine besondere Mineralität wider.

Reben

Der Grüne Veltliner ist eine authochthone österreichische Weißweinsorte die in den letzten Jahren auch international immer mehr Beachtung findet. Der Name des Grünen Veltliners ist noch sehr jung, da diese Rebsorte früher unter Weißgipfler (helle bis weiße Triebspitzen) oder Grünmuskateller bekannt war. Vom Veltliner gibt es auch einen Roten- und einen Braunen- Veltliner, der Zusatz der Farbe stammt von der Farbe der Schale zur Reifezeit.